Leistungen

Prophylaxe - Professionelle Zahnreinigung (PZR)

In unserer Zahnarztpraxis werden unsere Patienten in einem separaten Behandlungszimmer von einer zertifizierten Prophylaxefachkraft betreut und können je nach Bedarf verschiedene Prophylaxeleistungen in Anspruch nehmen.

Prophylaxe in der Zahnarztpraxis Dr. Ahrens umfasst:

  • Mundhygiene- und Ernährungsberatung (auch in der Schwangerschaft)
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Belagsentfernung durch Airflow-Anwendung
  • Professionelle Prothesenreinigung im Ultraschallbad
  • Tiefenfluoridierung aller Zähne
  • Versiegelung von Zähnen zum Kariesschutz
  • Desensibilisierung von empfindlichen Zahnhälsen
  • Komplette Zahnaufhellung aller Zähne (Bleaching)
  • Indivduelles Putztraining (Kinderprophylaxe)
  • Bestimmung des eigenen Parodontitis-Risiko (genetischer Risikocheck)

Mundhygieneberatung

Eine optimale Mundhygiene und gesunde natürliche Zähne sind in erster Linie abhängig von der eigenen Kariesprophylaxe, zu der im wesentlichen drei Punkten zu nennen sind:

  1. Der eigenen häuslichen Pflege der Zähne (Zähneputzen morgens/ abends) und die systematische Anwendung verschiedener Hilfsmittel (Zahnseide/ Zwischenraumbürste).
  2. Der gesunden Ernährung, d.h. also den Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln so weit wie möglich einschränken und auf „zahngesunde“ Ernährung achten.
  3. Die Fluoridierung der Zähne. Die Fluoride in der Zahnpasta härten den Zahnschmelz, machen ihn widerstandsfähiger und haben positiven Einfluss auf den bakteriellen Stoffwechsel und die Säureproduktion der Bakterien.

Unsere Prophylaxefachkraft erstellt nach der Befundaufnahme ihrer Zähne mit ihnen zusammen einen individuellen Behandlungsplan und erklärt ihnen nach einer genauen Einweisung, wo ihre Mundhygiene optimiert werden kann und welche „Putzdefizite“ geändert werden sollten.
Zu einer ausführlichen individuellen Mundhygieneberatung gehört selbstverständlich auch die Aufklärung über eine zahngesunde Ernährung, da zuckerhaltige Lebensmittel der Nährboden für die zahnschädigenden Bakterien in der Mundhöhle sind. Sie „ernähren“ sich in erster Linie von Zucker und produzieren dabei Säuren, die den Zahnschmelz schädigen und „Löcher“ entstehen lassen.
Was viele leider nicht wissen: Einige Lebens- und Genussmittel haben versteckte Zuckeranteile, die extrem hoch sind und werden somit bei permanentem Konsum zu einer Dauerbelastung für die eigenen Zähne. Wenn möglichst, sollte der Verzehr dieser Nahrungsmittel eingeschränkt bzw. Ernährungshinweise hierzu genauer beachtet werden.

Individualprophylaxe

Prophylaxe ist Voraussetzung für gesunde Zähne, frischen Atem, entzündungsfreies Zahnfleisch und ein schönes Lächeln. Durch halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen und regelmäßige Termine zur professionellen Zahnreinigung können die eigenen Zähne dauerhaft erhalten bleiben und Karies bzw. Parodontitis kann wirksam vorgebeugt werden.
Gerade bei herausnehmbaren Zahnersatz ist eine professionelle Reinigung der Pfeilerzähne sowie eine gründliche Prothesenreinigung ganz entscheidend für den langfristigen Halt und die Stabilität einer Prothese. Unsere ausgebildete Prophylaxehelferin bietet Ihnen neben einer ausführlichen Beratung und einer umfangreichen Mundhygieneinstruktion individuelle Prophylaxeleistungen an, die speziell auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt sind. Bitte bedenken Sie, Prophylaxe ist wichtig und hilft Ihnen, Ihre natürlichen Zähne ein Leben lang schön und gesund zu erhalten!

Kinderprophylaxe

Die Prophylaxe bei Kindern fängt schon mit dem Durchbruch der ersten Milchzähne an und hat entscheidenden Einfluß für die Entwicklung der späteren bleibenden Zähne. Je früher man die „Kleinen“ mit dem Zähneputzen und der Zahnpasta vertraut macht, umso leichter begreifen die Kinder, dass Zähneputzen zum täglichen Leben dazu gehört und richtiges Putzen erst erlernt werden muss. Da Kinder noch keine „Zahnputzprofis“ sind, ist es elementar wichtig, die Kleinen möglichst früh mit zum Zahnarzt bzw. zur Zahnärztin zu nehmen. Bereits ab 3 Jahren ist ein Besuch anzuraten, um den Kindern möglichst früh in spielerischer Art und Weise zu zeigen, womit wir arbeiten und warum ein Behandlungsstuhl mehr als „zwei Knöpfe“ hat.
In unserem kinderfreundlichen Prophylaxeraum erklären wir den Kindern spielerisch, wie die eigenen Zähne richtig zu putzen sind, geben individuelle Anleitungen zur Mundhygiene und schützen die Zähne durch Fissurenversiegelungen und lokale Fluoridierungen.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle hartnäckigen Beläge und dunklen Verfärbungen auf den Zahnoberflächen, den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen gründlich entfernt und beseitigt. Besonders Zwischenräume im Seitenzahnbereich, die bei der häuslichen Zahnpflege schwer zu erreichen sind, werden sorgfältig gereinigt und überpoliert. Hierfür werden vor allem spezielle Handinstrumente, aber auch Zahnseide und Zahnzwischenraumbürstchen sowie Gummipolierer verwendet. Nach der Reinigung werden die sauberen Zahnoberflächen zum Schutz vor säurehaltigen Mundbakterien mit einem hochwirksamen Fluoridlack (Tiefenfluoridierung) versiegelt.

Eine ausführliche und umfassende Beratung zur täglichen Mund- und Zahnpflege soll Sie dabei unterstützen und ist Voraussetzung für eine gute Mitarbeit. Viele gesetzliche Krankenkassen haben seit 2010 die PZR mit in Ihr Vorsorgeprogramm aufgenommen und beteiligen sich an den Kosten der Behandlung (pauschal 50 Euro einmal im Jahr). Private Zusatzversicherungen erstatten zum Teil noch mehr, was jedoch von dem abgeschlossenen Tarif abhängig ist.
Bitte fragen Sie einmal bei Ihrer Versicherung nach!

Airflow-Anwendung

Die Reinigung der Zahnoberflächen mit einem Airflow-Gerät ist ein Bestandteil der professionellen Zahnreinigung, jedoch nicht zwingend notwendig. Bei einer Airflow-Behandlung werden dunkle Verfärbungen, die durch Kaffe, Tee, Nikotin oder Rotwein entstehen können, mit einem Gemisch aus Luft, Wasser und modifiziertem Natriumkarbonat schonend entfernt. Um die erneute Belagsbildung zu erschweren, werden die behandelten Zähne anschließend gründlich poliert und fluoridiert. Da einzelne Verfärbungen jederzeit wiederkehren können, empfehlen wir, die gründliche Reinigung aller Zähne bei einer Airflow-Anwendung alle 6 Monate zu wiederholen.

Fissurenversiegelung

Als Fissuren bezeichnet man die Vertiefungen auf den Kauflächen der Seitenzähne, in denen sich häufig zähe und klebrige Beläge mit Bakterien ansammeln, die schwer zu entfernen sind. Werden die Beläge nicht gründlich entfernt, so können die von Bakterien gebildeten Säuren an diesen Stellen besonders lange auf die Zahnoberfläche einwirken und schnell unbemerkt eine Fissurenkaries entstehen lassen. Als einen besonders wirksamen Kariesschutz empfehlen wir daher eine Fissurenversiegelung aller Backenzähne, da „fissurenversiegelte“ Zähne deutlich besser geschützt sind als nicht versiegelte Zähne.

Speicheltest (genetischer Risikocheck)

Mit einem Speicheltest (z.B. PerioMarker) können wir das individuelle Kariesrisiko und den parodontalen Gewebeabbau bei Ihnen feststellen. Dazu muss die Anzahl der „zahnschädigenden“ Keime (Streptokokken und Laktobazillen) ermittelt und die Pufferkapazität des Speichels bestimmt werden. Der Speicheltest ist ein wichtiger Baustein im Bereich der Karies- und Parodontitisvorsorge und hilft uns, ein optimales Vorsorgeprogramm für Sie zusammenzustellen.

Bleaching

Als Bleaching bezeichnet man die Zahnaufhellung einzelner Zähne oder einer ganzen Zahnreihe. Dies geschieht meistens mit Hilfe von bestimmten Präparaten, die Wasserstoffperoxid (z.B. in der Form von Carbamidperoxid) enthalten. Diese Wirkstoffe dringen in die Zahnsubstanz ein, spalten sog. Sauerstoff-Radikale ab und können somit innere Verfärbungen und Farbstoffe chemisch so verändern, dass sie optisch nicht mehr sichtbar sind. Hierbei gibt es verschiedene Methoden, die zur Anwendung kommen können.

Das Home-Bleaching beschreibt die Aufhellung der Zähne mit einer individuell gefertigten weichen Kunststoffschiene, die im Labor nach Abdrucknahme hergestellt wird.
Das Aufhellen eines devitalen, dunklen Zahnes durch eine direkte Einlage eines Aufhellungsmittels in den Wurzelkanal wird als „Walking-Bleach-Technik“ bezeichnet.

Das direkte Auftragen von höher konzentrierten Präparaten auf die Zahnoberfläche nach dem Abdecken des Zahnfleisches mit einem gummiartigen Überzug wird als „Power-Bleaching“ bzw. „In-Office-Bleaching“ bezeichnet. Die Wirkung kann zum Beispiel mit einer UV-Lampe durch direkte Lichteinstrahlung intensiviert werden, wenn chemisch aktivierbare Bleaching-Gele verwendet werden. In der Regel sind nach der ersten Sitzung ein bis zwei weitere Behandlungen nötig, um ein dauerhaft zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Zahnschmuck

Zahnschmuck ist ein verbreitetes Accessoire geworden. Kleine Steinchen, Applikationen in Gold oder Silber oder auch individuelle Zahnverzierungen wie z.B. ihr Horoskopzeichen, verleihen Ihrem Lächeln etwas ganz Besonderes und Individuelles. Schmucksteine können wir ohne Bohren mit einem speziellen Kunststoff auf der Zahnoberfläche befestigen und bei Bedarf auch wieder schmerzfrei und unsichtbar entfernen.

Recall-System

Damit man langfristig gesunde Zähne behält, sind regelmäßige Kontrollen in der Nachsorge durch eine Prophylaxehelferin von entscheidender Bedeutung. Der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Kontrollterminen ist bei jedem unterschiedlich und von individuellen Risikofaktoren wie z. B. der eigenen Putztechnik, der Mitarbeit, aber auch des Speichelflusses, abhängig.

Unser postalische Erinnerungsservice ist als Hilfe gedacht und soll Sie an Ihren nächsten vereinbarten Kontrolltermin erinnern.

Gönnen Sie sich Ihren Zähnen etwas Gutes und steigern Sie Ihr Wohlbefinden!

Sie können aber auch ein Stück positives Lebensgefühl und Zahngesundheit in Form eines Gutscheins verschenken, den Sie bei uns am Empfang erhalten!

Praxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. Mark Ahrens

Tesdorpfstraße 5
23566 Lübeck

Tel.: 0451 / 62 18 97
E-Mail:

Sprechzeiten

Mo: 8-12:30 Uhr 15-18 Uhr
Di: 8-12:30 Uhr 15-19 Uhr
Mi: 8-13 Uhr  
Do: 8-12:30 Uhr 15-19 Uhr
Fr: 8-14 Uhr