Leistungen

Laserbehandlungen zum Wohl unserer Patienten! Schonend und effektiv zugleich!

Gesunde Zähne und ein natürlich schönes Lächeln tragen maßgeblich zu Ihrer Lebensqualität bei und steigern Ihr persönliches Wohlbefinden. Sie haben ganz entscheidenden Einfluss auf Ihr äußeres Erscheinungsbild und verleihen Ihnen eine positive Ausstrahlung. Unser wichtigstes Anliegen ist es, Ihre Zähne gesund zu erhalten und dabei wollen wir Sie in unser Praxis mit allen Behandlungsmöglichkeiten, die eine moderne Zahnarztpraxis bietet, unterstützen.
Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel und um das zu erreichen, setzen wir zum Wohl unserer Patienten auf die schonende und zugleich sehr effektive Behandlungsform der Lasertechnologie. Diese innovative Technologie weist eine Reihe von Vorteilen auf und wird in unserer Praxis bereits seit 2007 eingesetzt. Zu nennen sind:

  • Weiniger Schmerzen und Schwellungen
  • Schonung gesunder Zahn- und Zahnfleischsubstanz
  • Langfristiger Zahnerhalt möglich, “steriles” Arbeiten im Wurzelkanal
  • Schnellere Wundheilung und geringere Narbenbildung
  • Bei chirurgischen Eingriffen kann auf Nähte verzichtet werden
  • Effiziente Keimabtötung ohne antibiotische Belastung des Gesamtorganismus
  • Schonende Behandlung durch häufigen Verzicht auf eine Anästhesie (Betäubung) > hohe Indikation und Akzeptanz bei der Behandlung von Angstpatienten
  • Kürzere Behandlungsdauer

Diese Argumente für eine Laserbehandlung haben uns schnell überzeugt und daher arbeiten wir in unserer Praxis mit dem hochmodernen Diodenlaser Q-810 von der Firma ARC, der vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet.

Einsatzgebiete:

  • Wurzelkanalbehandlungen zum Erhalt der eigenen Zähne
  • Behandlung von Zahnfleischerkrankungen (Parodontalbehandlungen)
  • Bei chirurgischen Eingriffen (z.B. Korrektur des Lippenbändchens)
  • Aphten- und Herpes Behandlung (sofortige Schmerzbeseitigung)
  • Behandlung von empfindlichen Zahnhälsen
  • Implantatfreilegung
  • Kariesdiagnostik (Softlaser Diagnodent)

Wir erklären Ihnen gerne, ob bei Ihrem zahnärztlichen Befund die Behandlung mit einem Diodenlaser eine sinnvolle unterstützende Maßnahme darstellt und ob dieser Laser mit seiner speziellen Wellenlänge eingesetzt werden sollte. Da mehrere Lasersysteme zur Verfügung stehen, ist eine gründliche Voruntersuchung zwingend erforderlich für jegliche Therapieplanung.

Dank der Lasertechnologie hat sich die Qualität der zahnärztlichen Versorgung deutlich verbessert und auch die Atmosphäre während der Behandlung ist spürbar entspannter geworden. Gerade in der Implantatnachsorge ist die Anwendung der Lasertechnologie inzwischen unverzichtbar geworden, da die pathogenen Keime an der Implantatschulter nur durch die Anwendung eines Lasers beseitigt werden können, um eine vorzeitige Implantatlockerung zu verhindern.
Wir möchten Ihnen hier einen kleinen Einblick in das Behandlungsspektrum der modernen Lasertherapie geben, wie wir ihn täglich in unserer Praxis erleben.

Wurzelkanalbehandlung

Der langfristige Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung hängt ganz entscheidend von der Keimreduktion der Bakterien in den Wurzelkanälen ab. Bisher ist es sehr problematisch gewesen, auf konventionelle Art und Weise alle Bakterien aus dem komplizierten Kanalsystem zu eliminieren und eine dauerhaft hohe Keimreduktion im Inneren des Zahnes zu erreichen. Mit herkömmlichen Spüllösungen und Medikamenten können diese pathogenen Keime alleine nicht wirksam bekämpft werden, da sich die Keime häufig auch entlang der Seitenkanäle innerhalb der Zahnwand ausbreiten. Dies führt immer wieder zu hohen Misserfolgen, sofern keine Lasertherapie zusätzlich zur Anwendung kommt.
Durch die Lasersterilisation es nun möglich, die Erfolgsquote signifikant zu verbessern
(99,90 %), da durch die Streuung des Laserlichtes auch pathogene Keime in den Seitenkanälen vernichtet werden können, die sonst auf herkömmlicher Weise nicht erreichbar gewesen wären.
Während der Behandlung muss der Zahn nicht betäubt werden und der Eingriff an sich ist absolut schmerzfrei. Dank dieser hochmodernen Technologie kann in vielen Fällen (80-90%) eine vorzeitige Entfernung des Zahnes vermieden werden. Gerade in der heutigen Zeit ist das ein ganz wichtiger Faktor, wenn man bedenkt, was ein Implantat bzw. ein neuer Zahnersatz kosten kann.

Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis)

Vor allem bei Zahnfleischerkrankungen kann der Diodenlaser als Ergänzung zur klassischen Parodontalbehandlung sehr erfolgreich eingesetzt werden, da er auch Bakterien eliminiert, die schwer erreichbar und inzwischen bereits sogar antibiotikaresistent geworden sind.
Durch die Lasersterilisation werden nahezu alle verbliebenen Bakterien und Toxine (Zellgifte) auf der Zahnwurzeloberfläche und im Gewebe zerstört, was wiederum zu einer schnelleren Wundheilung der entzündeten Zahnfleischtasche und zu einer Stimulation der Knochen bildenden Zellen führt. Ein weiterer Gewebsverlust und Knochenabbau mit einer einhergehenden Lockerung der Zähne kann somit wirkungsvoll verhindert werden und trägt dadurch entscheidend zum langfristigen Erhalt der eigenen Zähne und der Kaufunktion bei.

Periimplantitis

Das gilt im übrigen ebenso für eine Entzündung des Weichgewebes und des Knochens um das Implantat herum (Perimplantitis). Auch hier ist wieder die Keimreduktion der Mikroorganismen an der Implantatschulter der Schlüssel zum Erfolg, da ein Laserstrahl besonders schonend die Keimbesiedlung vermindern und die Kontamination der Mikrooberfläche verhindern kann. Wissenschaftliche Untersuchungen haben inzwischen mehrfach bestätigt, dass sich die Lasertherapie bei dieser neuen Erkrankungsform als äußerst vorteilhaft erwiesen hat und Implantate dank ihr länger im Knochen verweilen können.

Aphten- und Herpes-Behandlung

Sind Sie auch von Zeit zu Zeit von Herpes und Aphten betroffen und kennen das brennende, unangenehme Gefühl, kurz bevor es wieder einmal zum Ausbruch kommt?
Mit dem Dioden-Laser haben wir nun die Möglichkeit, eine sofortige und direkte Linderung der Schmerzen und des Spannungsgefühls zu erreichen, wenn Sie kurz vor Ausbruch des Herpes-Virus bei uns in der Praxis erscheinen. Durch die sanfte Laserbehandlung im Mundraum werden die Viren sofort abgetötet, Herpes heilt schneller ab und kommt seltener wieder. Nach Wiederholung der Behandlungen ist sogar eine vollständige Heilung des betroffenen Areals zu beobachten.
Auch andere chirurgische Eingriffe wie zum Beispiel die Entfernung von pathologischen Schleimhautveränderungen, der Lippenbändchen-Korrektur sowie die Abszesseröffnung können mit Hilfe des Lasers atraumatisch und ohne starke Blutung durchgeführt werden.

Kariesdiagnostik mit dem Laser

Die moderne Lasertechnik ermöglicht uns im Rahmen der Kariesprophylaxe eine Initialkaries bereits frühzeitig zu diagnostizieren, selbst wenn sie mit bloßem Auge kaum von einer einfachen dunklen Verfärbung zu unterscheiden ist. Dabei macht man sich die Eigenschaft der Karies zu Nutze, auf ein Laserlicht bestimmter Wellenlänge fluoreszierend zu reagieren.
Der Softlaser Diagnodent bietet eine wertvolle und absolut zuverlässige Diagnosehilfe zur Kariesdiagnostik, die besonders im Bereich der Individualprophylaxe bei Kindern wichtig ist.
Mit einer feinen Lasersonde können pathologische Veränderungen im Initialstadium sofort und völlig schmerzfrei aufgespürt werden; sei es nun in sehr tiefen Fissuren als auch in den Zahnzwischenräumen. Gerade vor einer Fissurenversiegelung der Backenzähne ist es zwingend erforderlich, dass die Fissuren im Zahn noch keine kariöse Läsionen aufweisen.
Die Lasertherapie hat ein minimalinvasives und substanzschonendes Arbeiten am Zahn deutlich vereinfacht und sollte in jeder modernen Praxis inzwischen zum Standard gehören.

Präzision und Perfektion durch Einsatz des jeweils richtigen Lasers

ARC Diodenlaser Q-810
Laserschutzbrille
Kariesdiagnostik mit Kavo-Diagnodent

Praxis für Zahnheilkunde
Dr. med. dent. Mark Ahrens

Tesdorpfstraße 5
23566 Lübeck

Tel.: 0451 / 62 18 97
E-Mail:

Sprechzeiten

Mo: 8-12:30 Uhr 15-18 Uhr
Di: 8-12:30 Uhr 15-19 Uhr
Mi: 8-13 Uhr  
Do: 8-12:30 Uhr 15-19 Uhr
Fr: 8-14 Uhr